Die Voraussetzung für eine Beteiligung

 

Die SWG beteiligt sich an innovativen, technologieorientierten Existenzgründern und Unternehmen. Die jeweiligen Technologieunternehmen sollten nicht älter als 10 Jahre sein und nicht mehr als 250 Beschäftigte haben.

Der Jahresumsatz des Unternehmens sollte 50 Millionen Euro nicht überschreiten oder seine Bilanzsumme nicht mehr als 43 Millionen Euro betragen.

Außerdem dürfen nicht mehr als 25 % des Stammkapitals von Unternehmen gehalten werden, die die genannten Größenmerkmale übertreffen. Eine individuelle Anpassung der Kriterien ist möglich, wenn das Konzept und das Vorhaben dies rechtfertigen.

Slogan: 

Nach oben     zurück

21.11.2017

NEBUMA GmbH bringt Hochtemperatur-Wärmespeicher auf den Markt

Das 2014 gegründete Startup-Unternehmen NEBUMA GmbH, Saarbrücken, hat einen so genannten Hochtemperatur-...

14.11.2017

Der Markt verlangt „REACH-konforme“ Produkte.

Chemikalienrecht im Mittelpunkt des Umwelt Forum Saar.

 

...

14.11.2017

MJR PharmJet gewinnt CPhI worldwide Pharma Awards 2017.

MJR PharmJet, ein deutsches Unternehmen, das Formulierungsentwicklung und Herstellungsdienstleistungen...

Sie haben Interesse an einem Gespräch?

Sprechen Sie uns doch einfach an und präsentieren uns Ihr Vorhaben.

 

Ihre Unterlagen

Als Gesprächsgrundlage reichen Sie uns bitte eine Kurzbeschreibung des Vorhabens und/oder Unternehmens, bzw. einen Businessplan ein. Bitte beachten Sie hierbei, dass zur Vorbereitung der Gespräche und im Rahmen der Prüfung einer Beteiligung weitere Unterlagen angefordert werden können.